Rezension: Zeit der Jäger


Fantasy Zyklus:Mercy Thompson
  • 2.58/3

2.6/3
(1 Bewertung)


  
Buchdaten anzeigen ↓
Zyklus:Mercy Thompson
Band:4
Verlag:Heyne
Seitenanzahl:400
Jahr:2010
Originaltitel:Bone Crossed. Mercy Thompson 4.
ISBN:978-3453525801
Perspektive:Ich Erzähler
Altersempfehlung:Jugend & Erwachsene
Da waren die zwei Stiche, mit denen Samuel den Schnitt an meinem Kinn genäht hatte, und die Prellung an meiner Schulter (kein übermäßiger Schaden, wenn man bedachte, dass ich gegen etwas gekämpft hatte, das gerne Kinder fraß und einen Werwolf bewusstlos geschlagen hatte). Die dunklen Fäden in der Wunde wirkten aus einem bestimmten Winkel wie die Beine einer großen schwarzen Spinne. Abgesehen von diesen leichten Schäden war mit meinem Körper alles in Ordnung. Karate und meine Arbeit als Mechanikerin hielten mich gut in Form. (1. Kapitel)

Inhalt

Mercy Thompson ist stolze Besitzerin einer kleinen Autowerkstatt. Und sie ist eine Walkerin – sie kann sich in einen Kojoten verwandeln. Doch Mercys Welt ist dunkel und gefährlich. Für den Tod eines Vampirs, an dem sie nicht ganz unschuldig ist, sinnt die Vampirkönigin Marsilia auf Rache. Da bleibt Mercy kaum noch Zeit für ihre Beziehung mit dem umwerfenden Werwolf Adam …


Rezension

von:
(287 Rezensionen)
Eigene Empfehlung:
Sprache:Beschreibungen:Charaktere:Idee:




Spannung:
Romantik:
Humor:
Action:

Fazit

Eine kleine Kunst ist es, wie man im selben Universum immer wieder auf völlig eigenständige Geschichten kommen kann, ohne ein Abklatsch der Vorgängerbände zu werden. Das ist hiermit definitiv gelungen. Wirklich gut finde ich auch, das Mercy keine Superheldin ist, die mit Leichtigkeit jeden Gegner übertrumpft. Im Gegenteil, auch wenn sie es ist, die in Schwierigkeiten stolpert, im Alleingang käme sie nicht heraus. Das macht sie als Person glaubwürdiger. Die Beschreibungen sind so humorvoll und bildlich wie eh und je, und auch die Sprache hat sich verbessert (jep, es gibt auch Pronomen). Wenn man überhaupt meckern möchte, dann an der Tatsache, dass Infos aus den Vorgängerbänden oft wiederholt werden – was durchaus auch gut ist, wenn man diese schon länger nicht mehr gelesen hat. Meiner Meinung nach hätte man sich aber auch ohne zurechtgefunden. Also, eine Serie par excellence, die die Brücke zwischen Fantasy mit Handlung, Spannung und Action, Urban, Dark und auch Romantic Fantasy mit Leichtigkeit schlägt.

Rezension in einem Satz:

Action. Spannung. Spaß.