Warning: Division by zero in /var/www/web244/html/rez.php on line 36

Rezension: Weil wir Mädchen sind


Fantasy
  • 0.00/3

0.0/3
(0 Bewertungen)


  
Buchdaten anzeigen ↓
Zyklus:
Band:
Verlag:Wölfchen Verlag
Seitenanzahl:200
Jahr:2012
Originaltitel:
ISBN:9783943406092
Perspektive:Ich Erzähler
Altersempfehlung:Kinder & Jugend
Ich glaube, ich habe mich an einem bestimmten Zeitpunkt bewusst dafür entschieden, den Sozialisierungen eines Mädchens nachzugeben oder ihnen zu folgen. Als junges Mädchen hatte ich nur Jungen als Freunde. Ich liebte es, stundenlang Fußball zu spielen, im Dreck zu hocken und mit Fahrrädern über Hügel und durch Pfützen zu fahren. (...) Ich erinnere mich noch genau an den einen Moment, an dem ich merkte, dass ich eben kein Junge war (...). (1. Geschichte)

Inhalt

Mädchen sind ein Mysterium. Sie können Männer mit einem Wimpernschlag um den Finger wickeln, streiten sich mit ihren Freundinnen wie Furien über die banalsten Dinge, um im nächsten Moment in Kichern zu verfallen. Tanzen nackt im Mondschein, um ihren Liebsten für sich zu gewinnen. Und natürlich verschafft so manches Mädchen einem Jungen Kopfschmerzen, weil er diese Geschöpfe einfach nicht nachvollziehen kann. Aber warum können und machen sie das alles? Weil wir Mädchen sind.


Rezension

von:
(14 Rezensionen)
Eigene Empfehlung:
Sprache:Beschreibungen:Charaktere:Idee:




Spannung:
Romantik:
Humor:
Action:

Fazit

Ich habe bisher nicht viele Anthologien gelesen, aber dieses Buch hat mein Interesse geweckt. In 21 Kurzgeschichten lassen die Autoren ihren Fantasien freien Lauf. Alle Geschichten sind sehr verschieden, die einen regen zum Nachdenken an, die anderen regen zum Lachen an und einige sind mit einer guten Portion Fantasy ausgestattet. Ich finde es erheblich schwerer eine Kurzgeschichte gut darzustellen, als ein ganzes Buch. In einem Buch können alle Infos und Zusammenhänge über viele Seiten detailliert werden, was bei einer Kurzgeschichte nicht geht. Deshalb finde es beeindruckend, was diese Autoren aus ihren Geschichten gemacht haben. Nicht alle Geschichten konnten mich in den Bann ziehen oder vom Hocker hauen, aber die meisten finde ich wirklich sehr gelungen. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, da sich jede Geschichte um einen anderen Punkt des schönsten Themas dreht – Mädchen!

Rezension in einem Satz:

21 tolle Kurzgeschichten mit einer großen Prise Fantasy