Rezension: Versuchung des Zwielichts


Fantasy Zyklus:Darkyn
  • 1.75/3

1.8/3
(1 Bewertung)


  
Buchdaten anzeigen ↓
Zyklus:Darkyn
Band:1
Verlag:LYX Egmont
Seitenanzahl:400
Jahr:2010
Originaltitel:If Angles Burn
ISBN:3802582691
Perspektive:Ich Erzähler
Altersempfehlung:Jugend & Erwachsene
»Philippe wird Sie nicht verletzen, Doktor, aber er wird Sie auch nicht vorbeilassen.« Miss Selvais klang beinahe entschuldigend, als der Gorilla sie vorsichtig zu ihr umdrehte. »Ich habe Ihnen einen Salat und Sandwiches gebracht. BlauschimmelkäseDressing mögen Sie am liebsten, nicht?« »Ihr Boss M. Cyprien hat mich entführt.« Alex wollte das klarstellen, für die Aussage, die sie bei der Polizei machen würde. Die Französin nickte, und dumpfe Hitze stieg in Alex' schmerzendes Gesicht. »Hat er denn seinen verdammten Verstand verloren?« »Das müssen Sie Mr Cyprien heute Abend selbst fragen. Im Moment sollten Sie etwas essen.« (...) Da Blondie offenbar nicht ganz bei Trost war, wandte sich Alex an Philippe. »Entführung ist eine Straftat. Lassen Sie mich hier raus, und ich werde keine Anzeige erstatten.« Oh doch, das würde sie. (3. Kapitel)

Inhalt

Dr. Alexandra Keller ist eine erfolgreiche Schönheitschirurgin, die ihre Praxis auch des Öfteren für Bedürftige kostenlos zur Verfügung stellt. Eines Tages erhält sie einen Anruf von dem Millionär Michael Cyprien, der dringend ihre Hilfe braucht. Als sich Alexandra weigert, seinen Fall zu übernehmen, lässt dieser sie kurzerhand entführen. Was Alexandra nicht weiß: Michael ist ein vierhundert Jahre alter Vampir. Er wurde von seinen Feinden furchtbar entstellt, doch seine raschen Heilungskräfte machen eine Operation nahezu unmöglich. Alexandra muss all ihre Fähigkeiten als Chirurgin aufwenden, um ihm zu helfen.


Rezension

von:
(5 Rezensionen)
Eigene Empfehlung:
Sprache:Beschreibungen:Charaktere:Idee:




Spannung:
Romantik:
Humor:
Action:

Fazit

Darkyn- Versuchung des Zwielicht ist der erste Band einer Serie. Auch hier ist die Idee und Aufbau der Serie leider nicht ganz neu. Wer die Black Dagger Serie von J.R.Ward gelesen hat, bzw. immer noch liest, weiß, was ich meine. Trotz allem ist es keine Zeitverschwendung sich die Bücher zu kaufen! ;) Im ersten Band geht es um Michael Cyprien, einem alten, aber sehr gut aussehendem Vampir, dem durch die "Brüder" das Gesicht weggeätzt wird. Dieses soll nun durch einen Menschen wieder hergestellt werden. Dr. Alexandra Keller ist diejenige die es wieder richten soll. Schon bei Ihrer ersten Begegnung (die für sie nicht ganz freiwillig stattfindet), merken beide eine gewisse Anziehung. Lynn Viehl hat genau in der richtigen Zeit die richtigen Worte gefunden und ich denke das wir von ihr noch jede Menge zu erwarten haben. Ich kann euch die Serie nur empfehlen. Die anderen Bänder bauen aufeinander auf, sind aber zugleich jedes für sich eine vollkommen eigenständige Geschichte der jeweiligen Person. Lasst euch überraschen. ;)

Rezension in einem Satz:

Der erste Band macht Lust auf mehr!