Rezension: Untot - Lauf, solange du noch kannst


Fantasy
  • 2.17/3

2.2/3
(1 Bewertung)


  
Buchdaten anzeigen ↓
Zyklus:
Band:
Verlag:Carlsen
Seitenanzahl:368
Jahr:2012
Originaltitel:Undead
ISBN:978-3551520418
Perspektive:Ich Erzähler
Altersempfehlung:Erwachsene
Ich möchte lieber sterben als die alle noch mal wiedersehen. Und zwar einen schrecklichen Tod. Mit viel Blut und zerfetzten Körperteilen und so. Das ist mal glasklar. Als unser Bus auf den Parkplatz der kleinen Raststätte einbiegt, lehnt meine Stirn an der kalten Fensterscheibe und die Kopfhörerstöpsel stecken in meinen Ohren. Die Musik ist schon lange zu Ende, aber so kann ich mir weiterhin einbilden unsichtbar zu sein. Ich perfektioniere meinen Tausend-Meter-Starrblick auf die öde schottische Pampa und das Wetter macht diesen Spiegel-der-Innenwelt- Quatsch. (1. Kapitel)

Inhalt

Auf keinen Fall wird sie aus diesem Bus aussteigen. Bobby hasst ihre neuen Mitschüler und der Skiausflug war die totale Vollkatastrophe. Da wartet sie lieber mit Bad Boy Smitty, bis die anderen aus dem Café zurückkommen. Aber die anderen kommen nicht. Die anderen sind tot - Alice hat es genau gesehen und dreht vollkommen durch. Schöne Scheiße! Sie müssen hier weg und zwar schnell. Denn plötzlich kommen die Toten auf sie zu und sie sehen verdammt hungrig aus. Doch draußen ist es einsam und dunkel, der Schneesturm tobt und die Handys funktionieren auch nicht. Und eigentlich weiß man aus jedem guten Horrorfilm, dass man sich niemals in so eine Situation begeben darf ...


Rezension

von:
(29 Rezensionen)
Eigene Empfehlung:
Sprache:Beschreibungen:Charaktere:Idee:




Spannung:
Romantik:
Humor:
Action:

Fazit

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, der Schreibstil von Kirsty McKay ist sehr flüssig und locker. Die Spannung in dem Buch wird von Anfang bis Ende durchgezogen. Man kann das Buch schon gar nicht aus der Hand legen, da man unbedingt wissen muss, was als nächstes passieren wird. Am besten hat mir am Buch gefallen, das ist auch der Grund, warum ich es gelesen habe, es kommen mal keine Vampire & Co vor. Sondern einfach nur Zombies, … wer von euch "The walking dead" und "Zombieland", kennt, wird feststellen, dass sie sich sehr ähnlich sind, was ich nicht schlecht finde ^^ Was mir nicht so gut gefallen hat, war die Tatsache, dass zu viele Fragen offen bleiben. Ich habe immer wieder Stellen mehrfach lesen müssen, weil nicht klar ersichtlich war, was genau passiert ist, und meine Erwartungshaltung gegenüber "Hinweisen" wurde nicht erfüllt. Das Ende des Buches ist auch sehr offen gehalten, sodass der Leser sich seine eigenen Gedanken machen kann, den soweit ich weiß ist kein zweiter Band geplant. Aber lohnen würde es sich.

Rezension in einem Satz:

Untot- lauf, solange du noch kannst ist eine unglaublich spannende Geschichte, mit vielen überraschenden Wendungen... Ein Buch das mich echt überrascht hat.