Rezension: Sturz in die Zeit


Fantasy Zyklus:Zeitreise Trilogie
  • 2.17/3

2.2/3
(2 Bewertungen)


  
Buchdaten anzeigen ↓
Zyklus:Zeitreise Trilogie
Band:1
Verlag:Fischer FJB
Seitenanzahl:512
Jahr:2012
Originaltitel:Tempest
ISBN:978-3841422095
Perspektive:Ich Erzähler
Altersempfehlung:Jugend & Erwachsene
Samstag, 11. April 2009 Okay, es stimmt also. Ich kann durch die Zeit reisen. Aber das ist nicht so aufregend, wie es klingt. Ich kann nicht in die Vergangenheit zurückgehen und Hitler umbringen. Und in die Zukunft reisen und nachsehen, wer 2038 die Baseball-Profiliga gewinnt, kann ich auch nicht. Ungefähr sechs Stunden zurück in die Vergangenheit war bislang das Maximum. Ich bin ein toller Superheld, was? (1. Kapitel)

Inhalt

Jackson Meyer, Student in New York, hält sich für einen ganz normalen Neunzehnjährigen, bis er zufällig feststellt: Er kann für ein paar Stunden in der Zeit zurückreisen. Alles ist nur ein harmloser Spaß, bis eines Tages die Katastrophe passiert: Zwei Fremde überfallen ihn und seine Freundin Holly im Studentenwohnheim – und erschießen Holly. In seiner Panik stürzt Jackson in die Vergangenheit und landet plötzlich zwei Jahre vor dem Ereignis. Von da an hat er nur eines im Sinn: zurückzukommen und Holly zu retten. Er wird ALLES dafür tun. ALLES - für seine große Liebe...


Rezension

von:
(29 Rezensionen)
Eigene Empfehlung:
Sprache:Beschreibungen:Charaktere:Idee:




Spannung:
Romantik:
Humor:
Action:

Fazit

Zum Cover: Mir persönlich gefällt das englische Cover besser als das deutsche … finde auch die Gestaltung des Buches (das was unter dem Schutzumschlag ist) nicht sehr schön. Bin Besseres gewöhnt vom Fischer FJB Verlag. Zum Buch: Nachdem ich den Klappentext von „Sturz in die Zeit“ gelesen hatte, dachte ich, es geht um mehr Liebe (naja es muss ja nicht immer um diese „unsterbliche Liebe“ gehen). Aber auf der einen Seite bin ich froh, das es nun doch nicht so war, es ging im Wesentlichen mehr um die Familie. Was ich ziemlich cool fand. Auch wenn ich mit dem Buch innerhalb von 2 oder 3 Tagen durch war, war es nicht wirklich toll … es gab Stellen wo man sich dachte „langweilig“. Das Buch ist wieder aus der Ich-Form (Jackson) und stellenweise wie ein Tagebucheintrag gemacht. (Irgendwie machen zurzeit viele das bei ihren Büchern o.O?) Die Charaktere sind gut von J. Cross durchdacht wurden, denn es gibt nicht nur diese typischen Gut und Böse Charakter sondern auch viele Grauzonen Typen, was ich persönlich ganz schön fand. Gegen Ende … glaube so nachdem ich ¾ des Buches weghatte, fing das Buch an, mich zu fesseln. Natürlich endet das Buch wieder so spanend, dass man den zweiten Band auch lesen will. (Mal sehen ob ich mir den holen werde.)

Rezension in einem Satz:

Sprachlich ist es nicht besonders anspruchsvoll zu lesen, da die Autorin einen lockeren Schreibstil besitzt, der sich flüssig lesen lässt, den Leser dabei aber auch eine gewisse Sogwirkung verschaffen kann. Dennoch fehlte mir auch hier das gewisse Etwas.



Rezension

von:
(40 Rezensionen)
Eigene Empfehlung:
Sprache:Beschreibungen:Charaktere:Idee:




Spannung:
Romantik:
Humor:
Action:

Fazit

‘Sturz in die Zeit’ ist eine spannende Zeitreisegeschichte, in der die Hauptperson, aus dessen Sicht die gesamte Geschichte geschrieben ist, ein junger Mann namens Jackson ist. Bisher waren es nur Frauen, die hauptsächlich die Hauptfiguren waren (Bella, Katniss, Joy usw.). Trotzdem konnte ich mich gut in Jackson und seine Gedankengänge hineinversetzten. Jackson ist ein verliebter Neunzehnjähriger, der eine außergewöhnliche Gabe hat. Er weiß am Anfang nicht, was genau er mit seinen Zeitreisen anrichtet, doch es ist schlimmer als geahnt. Holly scheint ein süßes, junges Mädchen zu sein, die im Jahre 2009 von Jacksons Ausreden genervt ist. 2007 hat sie sich jedoch in ihn verliebt. Adam ist ein Physik-Ass und wird zu Jacksons Freund, der seine Geheimnisse kennt. An sich ist das Buch eine tolle Zeitreisegeschichte, die jedoch zum Ende hin etwas verwirrend sein kann. Doch die Geschichte ist unterhaltsam und spannend. Man rätselt mit, was wahr ist und was nicht. Und der Titel passt auch so gut zum Plot: Jackson stürzt in die Zeit, ob unabsichlich oder absichtlich. Und das Beste an dem Ganzen: Julie Cross schreibt in der Danksagung, dass ‘Sturz in die Zeit’ sogar von Summit Entertainment/Lionsgate verfilmt wird. Das zu wissen ist schon eine tolle Sache. Wann Band 2 der Trilogie auf Deutsch erscheinen wird, ist noch unklar. Im Englischen war Mrs. Cross jedoch schon fleißig. Es gibt eine Vorgeschichte zu ‘Sturz in die Zeit’, die ‘Tomorrow is today’ heißt. Band 2 heißt auf Englisch ‘Vortex’ (heißt übersetzt Wirbel, Sog) und erscheint dort im Januar 2013.

Rezension in einem Satz:

Ein spannungsgeladenes Buch mit einem Hauch Liebe.