Rezension: Harry Potter und die Kammer des Schreckens


Fantasy Zyklus:Harry Potter
  • 2.67/3

2.7/3
(1 Bewertung)


  
Buchdaten anzeigen ↓
Zyklus:Harry Potter
Band:2
Verlag:Carlsen
Seitenanzahl:352
Jahr:1998
Originaltitel:Harry Potter and the Chamber of Secrets
ISBN:3551551685
Perspektive:Er Erzähler
Altersempfehlung:Kinder & Jugend & Erwachsene
Im Ligusterweg Nummer 4 war mal wieder bereits beim Frühstück Streit ausgebrochen. Ein lautes Kreischen aus dem Zimmer seines Neffen Harry hatte Mr Vernon Dursley in aller Herrgottsfrühe aus dem Schlaf gerissen. »Schon das dritte Mal diese Woche!«, polterte er über den Tisch hinweg. »Wenn du diese Eule nicht in den Griff kriegst, fliegt sie raus!« Harry versuchte, übrigens nicht zum ersten Mal, die Sache zu erklären.

Inhalt

Endlich wieder Schule!! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich und die Erinnerungen an das vergangene Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in den Gemäuern der Schule - ein Ungeheuer, für das niemand, nicht einmal der mächtigste Zauberer, eine Erklärung findet. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts aus der Umklammerung durch die dunklen Mächte befreien können?


Rezension

von:
(6 Rezensionen)
Eigene Empfehlung:
Sprache:Beschreibungen:Charaktere:Idee:




Spannung:
Romantik:
Humor:
Action:

Fazit

Noch spannender als "Der Stein der Weisen." Die Zauberwelt weitet sich immer weiter aus. Zu Beginn des Schuljahres zeichnet sich eine gewisse Routine ab, die durch immer neue Vorkommnisse gestört wird, man erfährt immer mehr über die Personen und vor allem von Harry. Besonders der Besuch bei den Weasleys bringt einen den Alltag einer Zaubererfamilie näher. Und das Ende ist spannend und macht neugierig auf den nächsten Band, wie es mit Harry und seinen Freunden weitergeht.

Rezension in einem Satz:

Ein Buch, das nicht nur Kinder und Jugendliche fesselt, sondern auch Erwachsene.