Rezension: Geboren um Mitternacht


Fantasy Zyklus:Shadow Falls Camp
  • 2.19/3

2.2/3
(6 Bewertungen)


  
Buchdaten anzeigen ↓
Zyklus:Shadow Falls Camp
Band:1
Verlag:FJB
Seitenanzahl:503
Jahr:2011
Originaltitel:Born at Midnight
ISBN:978-3-8414-2127-2
Perspektive:Ich Erzähler
Altersempfehlung:Jugend & Erwachsene
Ihr seid hier,weil ihr etwas Besonderes seid. Ihr habt eine Gabe. (6. Kapitel)

Inhalt

Im Shadow Falls Sommercamp lernen Werwölfe, Vampire, Hexen, Feen und Gestaltwandler mit ihren übernatürlichen Kräften umzugehen. In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche … Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.


Rezension

von:
(7 Rezensionen)
Eigene Empfehlung:
Sprache:Beschreibungen:Charaktere:Idee:




Spannung:
Romantik:
Humor:
Action:

Fazit

Ich würde das Buch jedem Fantasy-Fan empfehlen. Es ist mein absolutes Lieblingsbuch und die Art wie es geschrieben ist, spricht so ziemlich jeden an. Man kann sich in der Hauptfigur wiedersehen (Jugendliche mit Elternprobleme). Und das Buch ist durchgängig spannend. Man möchte es nicht mehr aus der Hand legen.

Rezension in einem Satz:

Spannend, anregend, vorstellbar. Lesenswert!



Rezension

von:
(2 Rezensionen)
Eigene Empfehlung:
Sprache:Beschreibungen:Charaktere:Idee:




Spannung:
Romantik:
Humor:
Action:

Fazit

Übrigens auch auf Englisch ein Hit, werde ich wohl auch weiterhin auf Englisch lesen.

Rezension in einem Satz:

Zieht einen sofort in seinen Bann. Ich kann es nur empfehlen! :-)



Rezension

von:
(40 Rezensionen)
Eigene Empfehlung:
Sprache:Beschreibungen:Charaktere:Idee:




Spannung:
Romantik:
Humor:
Action:

Fazit

Dies war mein erstes Buch über ein Camp mit übernatürlichen Wesen, jedoch ist es anders, als ich es erwartet hatte. Es hat mir überraschenderweise echt gut gefallen. Kylie ist eine junge Frau von 16 Jahren, deren Leben im Moment nicht so verläuft, wie sie es sich wünscht. Der Freund, die Oma und die Familie… alles verflüchtigt sich. Dann kommt sie in ein Camp und schon die Leute im Bus sind irgendwie anders. Für mich wäre all dieses Neue echt Horror. Ich kann Kylie gut verstehen. Eine Scheidung der Eltern ist nicht leicht zu verkraften. Die Geschichte an sich ist aber so wirklich gut und nicht typisch Camp. Nachdem Kylie im Camp ist, wird es erst richtig interessant. Sie lernt die anderen Campbewohner kennen und sie trifft auch auf zwei sexy Typen: Lucas und Derek. Beide scheinen ganz nett zu sein, auch wenn Derek eher mein Favorit ist. Was dem Buch einen besonderen Witz verleiht, sind die Kabbeleien zwischen Miranda und Della. Freche, flotte Sprüche haben mich oft zum Lachen gebracht. Auch erklärt sich der Titel des Buches, ‘Geboren um Mitternacht’, recht bald. Der Schreibstil von Mrs. Hunter ist gut, leicht und flüssig zu lesen. Sie schreibt aus der Sicht eines Erzählers über Kylies Empfindungen und ihre Handlungen. Ich finde das Buch sehr schön. Es wird ja ‘für alle Fans von House of Night’ angepriesen und auch wenn die ‘House of Night’ Bücher mich nicht so ansprechen, ist ‘Shadow Falls Camp’ wirklich ein gutes, interessantes und witziges Buch. Es wird zum Ende hin immer spannender und es werden manche Fragen beantwortet, manche jedoch bleiben noch ungeklärt. So wartet man dann auf die Fortsetzung, die ‘Shadow Falls Camp 2 – Erwacht im Morgengrauen’ heißen und am 19. Dezember 2012 erscheinen wird. Ein unerwartet gutes Buch mit unerwarteten Wendungen, die mir gut gefallen haben. Sehr empfehlenswertes Buch, Daumen nach oben dafür.

Rezension in einem Satz:

Unerwartete gutes Buch mit vielen Wendungen



Rezension

von:
(29 Rezensionen)
Eigene Empfehlung:
Sprache:Beschreibungen:Charaktere:Idee:




Spannung:
Romantik:
Humor:
Action:

Fazit

Kurzbeschreibung: In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche … Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können. Zum Buch: Die Vorgeschichte in den ersten beiden Kapiteln ist sehr oberflächlich abgehandelt, … was sehr schade ist, man hätte da viel mehr rausholen können. Ab dem 3. Kapitel wurde es dann schon besser, aber so wirklich überzeugt hat es mich nicht. Es gab keine spannenden Wendungen, alles war so wie man es schon erwartet hat. Das Buch ist in einem sehr typischen Jugendbuchschreibtstil geschrieben worden. Schon fast ein bisschen zu kindisch, das Buch ist in der dritten Person und in der Vergangenheitsform geschrieben. Die Story hat mich auch nicht wirklich überzeugt, mir kommt das Buch vor wie eine Mischung/Abklatsch von Twilight, House of Night, Evernight und Hex Hall vor. Ach ja, nicht zu vergessen, wird das Klischee, 1 Mädchen muss sich zwischen 3/2 Jungs entscheiden, angewendet. Einen richtigen Spannungsbogen konnte ich leider auch nicht finden, es bleiben zwar ein paar Fragen offen oder besser gesagt alle Fragen, aber dass ich jetzt unbedingt das zweite Buch lesen muss, ist es nicht. Ich glaube, ich falle für dieses Buch einfach nicht in die Zielgruppe, da ich langsam solche Geschichten nicht mehr lese. Klappt man die Seitenbroschur vorne und hinten auf, sieht man einen kurzen Steckbrief zu den sechs Hauptpersonen. Da ist Spoilergefahr, also bitte Vorsicht.

Rezension in einem Satz:

Der Trilogie-Auftakt um das "Shadow Falls Camp" liest sich, dank des simplen Erzählstils, sehr flott weg und der etwas schaurige Anfang macht neugierig auf mehr. Doch dann geht es nicht gerade überwältigend weiter. Hoffe immer noch das Band zwei und drei besser ist.



Rezension

von:
(75 Rezensionen)
Eigene Empfehlung:
Sprache:Beschreibungen:Charaktere:Idee:




Spannung:
Romantik:
Humor:
Action:

Fazit

Großartig! Als ich anfing zu lesen und es so losging, wie jedes Buch mit einem Camp dachte ich : " Das hast du alles schon mal gelesen!" Aber zum Glück sind dann klasse Ereignisse geschehen, die ich noch nicht gelesen habe! Dieser Schreibstil hat mir so gut gefallen, die Geschichte wird mit viel wörtlicher Rede erzählt! Bei Kylie läuft grad alles schief: die Eltern lassen sich scheiden, die Oma ist gestorben, ihr Freund hat Schluss gemacht und sie kommt in dieses Camp und soll Fähigkeiten haben...sie kann Geister sehen... In dem Camp leben Vampire, Werwölfe, Hexen und Feen. Nur Kylie weiß nicht, zu welcher Gruppe sie gehört und ob sie überhaupt hier richtig ist! Eine schöne Geschichte mit vielen Emotionen. Band 2 werde ich unbedingt lesen!

Rezension in einem Satz:

Ankuft im Camp