Ranking – Platz Nummer 1

Hallo ihr Lieben!

Heute küre ich meinen ganz persönlichen Gewinner im Ranking der bisherigen Fantasy-Buch-Verfilmungen 2013! laugh

Und die Goldmedaille geht an…

Platz Nummer 1:

Seelen (Kinostart am 13.06.13)

Nach der Buchvorlage ‘Seelen' geschrieben von Stephenie Meyer.

Den Trailer fand ich wirklich toll. Er gibt genau den richtigen Einblick in den Film, ohne dabei zu viel zu verraten. Und der Song von Imagine Dragons "Radioactive" passt auch super dazu!

TrailerSeelen

 

Die Schauspieler in ‘Seelen‘ sind durch die Bank hervorragend besetzt.

 

Saoirse Ronan als Melanie ist genial! Sie ist auf den ersten Blick eher unscheinbar, auf den zweiten aber wirklich hübsch. Genau wie die Melanie im Buch! Und sie schafft es tatsächlich, dass man sich zusammen mit Jared in sie verliebt! wink

Aber vor allem als Wanderer bzw. Wanda hat sie mich völlig überzeugt. Sie spielt den Zwiespalt der beiden Seelen in ihrem Körper wirklich toll und ist für mich einfach die perfekte Besetzung als Melanie!Zwar noch nicht so bekannt hat Saoirse doch schon einige wirklich gute Filme zu verbuchen. Ich kannte sie beispielsweis bereits aus ‘Abbitte‘ neben Keira Knightley und aus dem wirklich hervorragenden Drama ‘In meinem Himmel‘.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Auch wenn ich mir Jared etwas anders vorgestellt hätte, passt Max Irons wirklich gut in die Rolle! Seine Liebe zu Melanie und auch seine geteilten Gefühle zu Wanda sind sehr überzeugend.
Ich kannte Max bereits aus ‘Red Riding Hood‘ und muss sagen, dass er seitdem noch mal einen gehörigen schauspielerischen Schritt nach vorne gemacht hat! smiley

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Jake Abel hatten wir ja bereits als Bösewicht in Percy Jackson. Hier spielt er Ian, der sich nicht in Melanie, sondern in Wanda verliebt. Und ich muss sagen ich war wirklich beeindruckt, wie gut er eben auch den einfühlsamen und freundlichen Typen spielen kann! Auch er ist für mich – genau wie Saoirse – die perfekte Besetzung!  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Diane Kruger soll die Sucherin spielen!? Um Gottes Willen, muss das denn sein!? Dachte ich zumindest… Aber ich wurde überrascht, dann sie gibt nicht nur eine gute, sondern ehrlich gesagt sogar eine exzellente Sucherin ab!
 Schön, perfekt gekleidet, kalt, berechnend und hartnäckig. Die perfekte Umsetzung der Buchvorlage! Chapeau!

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Frances Fisher als Maggie war ebenfalls gut gewählt.

 

 

 


Genauso wie William Hurt als Jeb.
Beide spielen ihre Rollen sicher und überzeugend.

 

Einzig Emily Browning als Pet (in deren Körper Wanda zum Schluss weiterlebt) hat mir im ersten Moment nicht so gut gefallen. Die Buchbeschreibung ihres Gesichtes ist zwar perfekt umgesetzt, nur die blonde Haarmähne konnte ich leider nirgends entdecken. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mir Pet irgendwie als kleine zarte Puppe mit goldenen Locken vorgestellt habe, das mir die Besetzung im Film nicht so ganz gefallen will. Aber diesen winzig kleinen Wermutstropfen kann ich getrost übergehen! wink

 


Die Special Effekts beschränken sich größtenteils auf die Augen der von Seelen besetzten Menschen.  Das ist allerdings genial gemacht! Man hat sich sehr genau an die Buchbeschreibung und auch das Cover des Buches gehalten. Der helle, bläulich strahlende Ring um die Pupille wirkt sehr echt und dennoch total fehl am Platz. Tolle!

Bevor ich zum Film / Buch Vergleich komme möchte ich noch mal kurz auf das Buch an sich eingehen. Viele werden es vermutlich nicht gelesen haben, da es ‘ja doch wieder bloß so ein dämlicher Twilight-Abklatsch mit Dreiecksbeziehung ist‘…  Falsch! Ja klar, die Dreiecksbeziehung ist schon vorhanden, aber mit einem wesentlich feineren und durchdachteren Hintergrund! Denn im Endeffekt ist es ja die Geschichte von zwei Paaren, nämlich Melanie und Jared, und Wanda und Ian. Dummerweise steckt Wanda halt in Melanies Körper! ^^
Ich habe mir das Buch damals aus zwei Gründe gekauft. Erstens war ich doch neugierig was Stephenie Meyer außerhalb der Twilight-Welt noch so drauf hat, und zweitens…  fand ich das Cover cool! wink

Der Einstieg ist für den Leser ein klein wenig schwierig, da er vielleicht ein bisschen zu langatmig ist. Aber, das Weiterlesen lohnt sich! Es kommt nämlich der Moment, da kann man einfach nicht mehr aufhören zu lesen! Mit knapp 900 Seiten ist ‘Seelen‘ wirklich kein kleines Buch, aber im Nachhinein muss ich sagen, dass es jede Seite wert war!

Die Idee dahinter ist genial und auch die Liebesgeschichte ist viel besser und packender als in Twilight! Faszinierend ist auch, dass die Geschichte eigentlich sehr ruhig und still, ohne große Schlachten oder der Gleichen auskommt. Einen Großteil der Seiten nehmen die Gespräche zwischen Melanie und Wanda ein. Langweilig könnte man jetzt meinen… Aber schon wieder falsch! Es ist überraschend spannend und lustig wie die taffe und impulsive Melanie im Inneren gegen die vorsichtige und ängstliche Wanda kämpft. Wenn Wanda mal wieder kuscht und Melanie in ihrem Inneren am toben und ‘hau ihm doch einfach eine rein!!!‘ schreiben ist, kann man nur schwerlich nicht mitfiebern! laugh
 

Aber jetzt zum Vergleich.  Die Verfilmung ist meisterhaft gelungen und hält sich in eigentlich jedem Detail exakt ans Buch. Einige kleine Kürzungen oder auch Ergänzungen hier und dort fallen weder auf, noch stören sie. Auch die oben bereits erwähnte ruhige und doch interessante Atmosphäre fängt der Film super ein. Die wenigen Actionszenen sind durchdacht und genau im richtigen Maß gewählt. Ich kann ehrlich sagen, dass ich seit langem keine so geniale Verfilmung mehr gesehen habe!

Und schließlich der Gesamteindruck:
Da ich oben bereits genug geschwärmt habe, fass ich mich kurz. wink
Eine absolut geniale Verfilmung mit toller Besetzung und einer faszinierenden Atmosphäre. Das ist ‘Seelen‘ für mich. Die Liebesgeschichte ist zwar Hauptthema, trotzdem ist der Film dankenswerterweise nicht nur darauf reduziert. Die vorhandene Action ist gut und spannend, ohne die Grundstimmung des Films zu zerstören. Schöne kleine Details wie die silberverspiegelten Fahrzeuge der Sucher oder auch die toll gewählten und absolut passenden Klamotten der Schauspieler runden das Ganze ab.

Alles in allem eine geniale Verfilmung und nebenbei der beste Science-Fiction-Fantasy-Film, den ich seit langem gesehen habe.

Mein ganz persönlicher Platz 1!

Sieben von zehn Daumen!
yesyesyesyesyesyesyes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>